Trainer/innen und Coaches in Deuschland: Von welcher Denkschule sind Sie geprägt?

1.118 Weiterbildner wurden befragt

Erst jetzt sind wir auf eine Studie der Zeitschrift managerSeminare aus dem Jahr 2017 aufmerksam geworden. 1.118 Weiterbildner wurden befragt, welche psychologischen Denkschulen die theoretische Basis ihrer Arbeit als Trainer, Coach oder Berater bilden. Welches sind die maßgeblichen Inspirationsquellen Ihres beruflichen Handelns?

Hier das Ergebnis:
1. Kommunikationspsychologie nach SvT 73,4 %
2. Transaktionale Analyse (TA) nach Berne 49,6 %
3. Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg 44,8 %
4. Lösungsorientierte Beratung nach Steve de Shazer 44,7 %
5. TZI nach Ruth Cohn 36,9 %
6. NLP nach Bandler/Grinder 35,3 %
vor weiteren 14 theoretischen Schulen.

Wir sind froh und stolz über diesen Spitzenplatz und dass unsere Arbeit so gut "angekommen" ist! Lesen Sie hier die vollständige Studie von Jürgen Graf:

Zurück