Neu: Online-Impulstag: Transkulturelle Herausforderungen meistern

Wie wir konstruktiv mit kulturellen Unterschieden umgehen können

Austausch, Migration und kulturelle Durchmischung gab es schon immer, aber noch nie haben Menschen so international gelebt und gearbeitet wie heute.  Was einerseits enorm bereichernd ist, bringt auf der anderen Seite auch Potential für Missverständnisse und Konflikte mit sich. Denn weltweit unterscheiden sich Weltbild, Kommunikationsstil oder Konfliktverhalten deutlich voneinander.

Der kommunikationspychologische Werkzeugkoffer bietet eine Vielzahl Möglichkeiten, um das interkulturelle Miteinander zu beleuchten, zu verstehen und zu beeinflussen.  Darüber hinaus lassen sich die Modelle mit einem  zeitgenössischen – nämlich einem transkulturellen - Kulturverständnis vereinen, in dem Menschen nicht bloß als Vertreter ihrer Nationalkultur gesehen werden (Stichwort: Kulturalisierung), sondern als multikollektive Wesen, mit diversen kulturellen Zugehörigkeiten (wie bspw. Programmiererin, Frau, Heterosexuelle, Großstädterin, etc.).

Die Kombination der interkulturellen und transkulturellen Sichtweisen mit der Hamburger Kommunikationspsychologie hilft, sowohl Unterschiede zu beleuchten, als auch Anknüpfungspunkte und Synergiepotentiale zu entdecken und zu nutzen, um so zu einem echten Miteinander auf Augenhöhe zu finden.

Der Workshop unterstützt Teilnehmende anwendungsorientiert dabei, sich authentisch und kultursensibel in unserer immer diverseren Welt  zu bewegen.

Leitung: Anna Fuchs
Kosten: 315,- € zzgl. MwSt.

Anmeldung

Ort: Online-Seminar via Zoom

Zurück