das Schulz von Thun Institut für Kommunikation

- ein Dach für die Kommunikationspsychologie

Mit dem Schulz von Thun Institut für Kommunikation hat Prof. Schulz von Thun ein Dach geschaffen, das auch nach seiner Zeit als Professor an der Universität Hamburg (1976 - 2009) die Verbreitung und Weiterentwicklung seiner Kommunikationspsychologie gewährleistet.

Friedemann Schulz von Thun ist Begründer einer humanistisch-systemischen Kommunikationspsychologie, die in Europa (und inzwischen darüber hinaus) vor allem durch die drei Bände „Miteinander reden“ bekannt geworden ist. Besonders das Kommunikationsquadrat (mit den 4 Schnäbeln und 4 Ohren) und das Innere Team gehören heute zu den Standards in der berufsbezogenen Weiterbildung und auch schon im Schulunterricht.

Zusammen mit Kathrin Zach, Marcus Poenisch und Johannes Ruppel leitet Friedemann Schulz von Thun das Institut. Sie werden dabei durch Lisa Roth, Referentin der Institutsleitung und Beraterin, inhaltlich und organisatorisch unterstützt. Gemeinsam mit unserem Beraterteam arbeiten wir an der Weiterentwicklung und Verbreitung der Kommunikationspsychologie nach Schulz von Thun in Coachings, Vorträgen, Seminaren, Workshops und Weiterbildungsreihen. Sämtliche Berater des Instituts haben direkt bei Prof. Schulz von Thun gelernt. Wir bieten also Weiterbildung aus erster Hand an.

Unsere Teilnehmer, Kunden und Klienten, sind Frauen und Männer sowohl aus dem wirtschaftlichen Bereich (Führungskräfte, Personalentwickler, Coaches/Trainer) als auch aus dem sozialen Bereich (Lehrer, Ärzte, Psychologen, Polizisten, Eltern…), im Grunde alle, die es folgenreich mit Menschen und mit sich selbst zu tun haben.